Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

 

Wir laden alle Vereinsmitglieder, die am 20. April 2018 das 16.Lebensjahr vollendet haben, ein zur

 

                              Jahreshauptversammlung

                              am Freitag, den 20. April 2018 um 19.30 Uhr

                              in der Gaststätte „St.Peter“

 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

  2. Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung

  3. Geschäftsbericht 2017

  4. Kassenbericht 2017

  5. Bericht der Kassenprüfer

  6. Entlastung der Kassenwartin

  7. Berichte aus den Abteilungen

  8. Berufung und Bestätigung der Abteilungsfachwarte

  9. Bestätigung der Jugendvertretung

  10. Änderung Zuständigkeit für Öffentlichkeitsarbeit

  11. Wahl von 3 neuen Kassenprüfern

  12. Vereinshaushalt 2018

  13. Beitragsfragen

  14. Vereinsveranstaltungen 2018

  15. Verschiedenes

  16. Weitere Anträge

 

Wichtiger Hinweis: Weitere Anträge zur Tagesordnung müssen spätestens bis zum 17.04.2018 bei einem Mitglied des geschäftsführenden Vorstands eingegangen sein.

Mit sportlichem Gruß

 

 

     Der Vorstand

 

 

[ 13. April 2018 ]

Spielertrainer Nils Hagemann

Besser konnte das Kalenderjahr 2018 für unsere 1.Handballmänner nicht beginnen. Nach dem überraschenden Erfolg im letzten Spiel des Jahres 2017 beim Turnklub Krefeld sammelten die Schützlinge von Spielertrainer Nils Hagemann weitere wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt und gewannen gegen die Zweitvertretung der DJK Germania Oppum verdient mit 25:20 (13:10).

Obwohl mit Lars Dortans der letzte verbliebene Rückraumschütze der Boisheimer krankheitsbedingt passen musste, zeigten die TVB-Männer im Angriffsspiel eine erstaunliche Durchschlagskraft. Da die Gastgeber zum ersten Mal in der laufenden Spielzeit auf einen relativ gut gefüllten Kader zurückgreifen konnten, reichte gegen Ende des Spiels auch die Kraft, um den Sieg sicher nach Hause zu bringen.

Mit Abwehrchef Markus Jansen, der aus der 2,Mannschaft hochgezogen wurde, zeigte sich der TVB auch in der Defensive sehr stabil, was sich in nur 20 Gegentreffern niederschlug. Das Tempospiel lief ebenfalls wieder besser und der immer noch angeschlagene Leon Kamp, der fast nur im Angriff eingesetzt wurde, riss im Eins-gegen-eins-Spiel immer wieder Lücken in die Oppumer Abwehr und erzielte selbst vier Tore. Die Ausgeglichenheit des Boisheimer Teams spiegelt sich auch in der Tatsache wider, dass alle Feldspieler mindestens zwei Treffer erzielten.

Die Boisheimer Torschützen waren Sven Janssen (5), Nils van Kessel, Leon Kamp (je 4), Timo Lommen, Philipp Klöfers, John Baude, Nils Hagemann, Markus Jansen und Max Breidenbach (je 2).

Am Sonntag um 12.00 Uhr folgt in der Halle Ostschule der nächste Abstiegsfight gegen den augenblicklichen Tabellenvorletzten TV Anrath 2. Mit einem weiteren Sieg könnten sich die Boisheimer ein wenig vom Tabellenende absetzen.

Die 2.Handballmänner des TVB sind leider als Aufsteiger in der Kreisliga A weiterhin chancenlos. Ohne Sieg hängt man am Tabellenende und daran wird sich wahrscheinlich auch nicht viel ändern, da die beiden besten Rückraumschützen der Vorsaison genau wie einige weitere Spieler aus dem Aufstiegsteam aus diversen Gründen nicht zur Verfügung stehen.

Die Resttruppe gibt ihr Bestes, um jede Woche ein spielfähiges Team „auf die Platte“ zu bekommen und die Niederlagen im erträglichen Rahmen zu halten. So hoffen alle Beteiligten, die Saison zu Ende spielen zu können, um in der nächsten Saison in der Kreisliga B einen neuen Anlauf zu nehmen.

[ 08. Januar 2018 ]

Ein „Alkoholfreies“ nach dem Überraschungscoup: obere Reihe: Nils Hagemann, Simon Breidenbach; davor: Jan-Robin Nelissen, Max Breidenbach, Leon Kamp, Simon Borg, Lars Dortans, Sven Janssen und Philip Klöfers

 

Einen unerwarteten Erfolg verbuchten die 1.Handballmänner in der Bezirksliga beim Tabellenfünften Turnklub Krefeld. Nachdem man die zwei vorangegangenen Spiele wieder einmal knapp und in Schiefbahn sogar mit 28:29 in der Schlussminute recht unglücklich verloren hatte, fuhr das Team mit gemischten Gefühlen nach Krefeld, zumal auf Grund von Verletzungen und Verhinderungen einiger Stammspieler nur eine Rumpftruppe zur Verfügung stand.

Wie erwartet lagen die Boisheimer nach kurzer Zeit auch schon mit 1:4 zurück. Zur Halbzeit hatte sich für die toll kämpfenden Boisheimer der Drei-Punkte-Rückstand stabilisiert. Sofort nach Wiederbeginn stand es mit 13:13 auf einmal unentschieden. Aber wieder zogen die Krefelder auf drei Tore davon. Mit enormem Kampfgeist und einer von Max Breidenbach toll organisierten Abwehr konnten sich die Boisheimer wieder herankämpfen und Philip Klöfers konnte in der 44.Minute wieder zum 18:18 ausgleichen.

In der letzten Viertelstunde ging es in dieser spannenden Partie dann hin und her. Dank einer grandiosen Schlussphase und mit einem großartigen Jan-Robin Nelissen als Rückhalt im Tor setzten sich die Boisheimer Männer am Schluss jedoch mit 24:22 durch. Zum Matchwinner avancierte dabei unser „Bodenseebomber“ Simon Breidenbach, der auf Grund seines Studiums in Süddeutschland dem Team leider nur sporadisch zur Verfügung steht. Dieser Sieg lässt hoffen für die im neuen Jahr anstehenden Spiele gegen die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.

Die Tore erzielten: Sven Janssen (7), Lars Dortans (6), Simon Breidenbach (5), Max Breidenbach (3/1), Nils Hagemann (2) und Philip Klöfers

 

[ 20. Dezember 2017 ]

 

Vom 15.06. bis 17.06.2018 , Ort:  Elfenmeer, NL-Herkenbosch bei Roermond

 

Wie in den letzten Jahren fahren wir mit dem TV Boisheim zu unserer Familienfahrt wieder zum ELFENMEER in die Niederlande, der Termin ist im nächsten Jahr  vom 15.06.bis zum 17.06.2018.      Der Campingplatz ist schön gelegen am Nationalpark MEINWEG  und bietet genügend Freizeitangebote für „ Jung“ und „Alt“. Da wir bei der Buchung  einen Pauschalbetrag vom Campingplatz genannt bekommen haben, in dem Stellplätze inkl. Personen , Auto, Strom, diverser Gebühren enthalten sind,  ist eine Aufsplittung der Einzelpreise nicht möglich und wir legen die Gesamtsumme auf jede Einzelperson um..

 Die Kosten betragen für die 2 Übernachtungen 15,00  € /Person  (egal ob Erw. oder Kind).

 Die Verpflegung übernimmt, wie gehabt der Verein, also 2 x Frühstück und 2 x Grillen ,

alles andere nimmt jeder individuell mit oder es wird ggf. vorher noch mal abgesprochen.             

Der Platz kann am Freitag, dem 15.06.2018 ab 12.00 Uhr belegt werden.

 

Adresse: 

ELFENMEER, Meinweg, 6075 NA Herkenbosch, Niederlande

Anreise am günstigsten über Autobahn A 52 Richtung Roermond und dann auf die A73 Richtung Maastricht, Abfahrt Herkenbosch.

Da wir einen Großteil des Gesamtbetrages bereits Mitte Januar  überweisen müssen, bitte ich um eine verbindliche Anmeldung mit Begleichung des Geldbetrages bis zum 31. Januar  2018.

Der Betrag kann entweder bar bei Michaela Theven oder mir mit dem unten stehenden Abschnitt abgegeben werden oder auch auf folgendes Konto überwiesen werden:

Michaela Theven

SK Viersen, IBAN: DE48 3205 0000 0013 0083 39

Stichwort: Name des Teilnehmers, TVB Familienfahrt 2018

 

Mit Eingang des Geldbetrages hat die Anmeldung ihre Gültigkeit. Also beeilt euch, die Plätze sind heiß begehrt!

 

Bei Fragen könnt ihr euch gerne bei mir melden:

Eva Vogel                                                      

Tel: 02153/405751  Mobil: 0174 2497078                                  

Email: eva-bird@web.de

 

  Anmeldung TVB Familienfahrt 2018

 

 

Familienfahrt 2016 – nach dem Fußballspiel

TVB-Familienwochenende

Ein  fester Bestandteil des TVB-Jahresprogramms ist die sommerliche Famiienfahrt. Vor einigen Jahren erinnerten sich einige „junge Eltern“ an die traditionellen TVB- Familienfahrten in den 90er Jahren, an denen sie selbst noch als Kinder oder Jugendliche teilgenommen hatten.

Sie beschlossen mit Unterstützung der TVB-Verantwortlichen, diese Tradition wieder aufleben zu lassen. Ging es in den 90ern immer auf den Campingplatz „Het Winkel“ in Winterswijk, fuhr man in den ersten Jahren der Neuauflage an den Wisseler See. Seit einigen Jahren trifft man sich nun aber auf dem Camping „Elfenmeer““ in Herkenbosch. Das ist auch ein sehr schöner Platz und die Anfahrt ist nicht so weit.

An einem Freitag im Juni oder Juli machen sich nun jedes Jahr ca. 70 bis 80 große und kleine Vereinsmitglieder auf den Weg über die Grenze. Dort erwartet sie das Orga-Team, bestehend aus Gabi und Andreas Tichy und einigen freundlichen Helfern, die mit dem von Wolbert Hammes geliehenen Anhänger das sperrigere Equipment (Gemeinschaftszelte, Großgrill, Bierzeltgarnituren etc.) schon zum Platz transportiert haben.

Ein paar Familien haben ihre Wohnwagen mitgebracht, die Zelte werden aufgebaut und gemeinsam werden das Küchenzelt und die vereinseigenen großen Gemeinschaftszelte (für die Kids) aufgestellt und eingerichtet. Dann geht man zum gemütlichen Teil des Abends über. Der Grill wird angeworfen und es gibt ein reichhaltiges Salatbuffet und Leckeres vom Grill. Die Kleinen spielen mit den mitgebrachten Sportgeräten oder erkunden den Campingplatz samt Spielplatz und die Großen widmen sich den Kaltgetränken. Wenn das Wetter mitspielt, kann das schon ein langer und lustiger Abend werden.

Während die ganz „Harten“ gerade erst in ihren Zelten liegen, sind die ersten meist jüngeren Teilnehmer relativ kurze Zeit später schon wieder wach. Die Frühaufsteher richten ein umfangreiches Frühstück mit reichlich Kaffee her. Gegen Mittag geht es dann gruppenweise auf die von Gabi und Andreas traditionell toll geplante Rallye ins angrenzenden Naturschutzgebiet.

Im Sommer 2016 erwartete die Rallyeteilnehmer z.B. an der ersten Station mitten im Wald – zur allgemeinen Erheiterung – doch tatsächlich Obelix (Andreas, ein echt  schöner Obelix). Er erteilte den Auftrag, einen geheimnisvollen Sack am anderen Ufer zu holen. Hierfür musste einer aus der Gruppe über eine Seilkonstruktion einen kleinen Bach überqueren. Im Sack befanden sich Zettel mit Infos aus dem Reich der Gallier. Auf dem weiteren Weg mussten dann jede Menge Aufgaben gelöst (Hinkelsteine werfen etc.) und Fragen beantwortet werden.

Wieder angekommen am Campingplatz gibt es dann am Nachmittag Kaffee und Kuchen. Wenn es das Wetter zulässt, geht es anschließend für einige ins Freibad mit seinen tollen Rutschen. Andere gehen auf den Spielplatz oder spielen Fuß- oder Volleyball. Gegen Abend wird dann wieder ein reichhaltiges Grillbuffet vorbereitet und gut geschmaust.

Im Anschluss gibt es das schon traditionelle Klein-gegen-Groß-Fußballspiel. Bevor der Abend wieder in gemütlicher Runde am Lagerfeuer ausklingt. Wie schon angedeutet, muss an einem solchen Outdoor-Wochenende das Wetter einigermaßen mitspielen. Besonders beim Camp-Abbau, der nach dem ausgiebigen   Sonntagsfrühstück erfolgt, sollte es natürlich möglichst trocken sein.

Da die TVB-Reisegruppe 2017 leider nicht viel Glück mit dem Wetter hatte, sind die Bilder in diesem Bericht (wegen der besseren Optik) aus dem vergangenen Jahr.

 

 

 

[ 31. Oktober 2017 ]