Wie formen wir ein neues Team? Passen „ALT“ und „JUNG“ zusammen? Wie wird die Saison 2008/2009? Diese Fragen und noch viele mehr stellten sich die Verantwortlichen des TVB vor der Saison. Es war nun die Aufgabe von Brigitte Jansen ein Team aus einem großen Kader zu formen. Aber es ist wie immer, einige der Spielerinnen waren nur auf dem Papier zu finden und ließen die Mannschaft ein ums andere Mal im Stich, sodass einige aus dem „Antiken Lager“ noch mal aushelfen mussten.  Dennoch, „Jung“ und „Alt“ fanden relativ schnell zueinander und alle profitierten davon. Die vielen Siege zu Saisonbeginn taten  vor allem den jungen Spielerinnen sehr gut und stärkten ihr Selbstvertrauen. Das Fazit der Hinrunde, „Herbstmeister“ mit nur einer, wenn auch klaren Niederlage gegen Olympia Fischeln. Wer hätte das gedacht!! Bei einer gemütlichen „Weihnachtsfeier“ im Hause der Trainerin wurde das natürlich entsprechend gefeiert.

 

TVB-Handball-Frauenmannschaft

TVB-Handball-Frauenmannschaft

 

Voller Euphorie starteten wir nun als „gejagte“ in die Rückrunde. Sollte es evtl. sogar zum Aufstieg reichen? Doch dieses Thema hatte sich relativ schnell erledigt. Krankheitsbedingte Ausfälle einiger Spielerinnen und zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen bei den knappen Niederlagen gegen Grefrath (13:14)  und in Süchteln (15:14) warfen den TVB entscheidend zurück. Dazu kam dann auch noch in den Spielen gegen Aldekerk und Straelen mangelnde Chancenauswertung, sowie eine bis dahin selten aufgetretene Abwehrschwäche.  Es war einfach der Wurm drin und das Wort „Aufstieg“ war vom Tisch.  Die Luft war raus. Gegen  den Aufsteiger aus Fischeln gab es dann noch einmal eine heftige „Klatsche“ (22:6).

Die restlichen vier Saisonspiele endeten abermals mit klaren Siegen und richteten das Team wieder auf. Es belegte mit 32:12 Punkten und 397:257 Toren einen guten 5. Tabellenplatz. Mit diesem guten Resultat hätte wohl vor der Saison keiner gerechnet, obwohl dem Saisonverlauf nach mehr „drin“ gewesen wäre. Aber sicherlich sind alle Beteiligten mit dem Ergebnis zufrieden, denn sie spielen alle nur aus „Spaß“.

Für die kommende Saison 2009/2010 ist wieder ein Team gemeldet. Die „Antiken“ haben sich zurückgezogen und wollen nur noch in Notfällen einspringen. Von den „Jungen“ beginnen einige ihr Studium – hoffentlich in der Nähe – damit der TVB auch in der kommenden Saison eine Mannschaft an den Start bringen kann. Es wäre einfach zu schade für die anderen Spielerinnen, die dabei auf der Strecke bleiben.

Neue Spielerinnen sind jederzeit willkommen.  Wir haben beim Training immer noch eine Mischung aus „Jung“ und „Alt“, vor allem aber viel Freude am Handballsport.