Erfolgreicher Saisoneinstieg lässt hoffen

von Alicia Verlinden

Nachdem wir am vergangenen Wochenende beim heimischen Pokalspiel gegen den Bezirksligisten St. Hubert nicht gerade glänzen konnten (13:24), sollte uns am Mittwoch vor dem Saisonauftakt ein Freundschaftsspiel gegen die Waldnieler Damen aus der Verbandsliga noch einmal neu motivieren. Zur Überraschung aller lief das Spiel aus unserer Sicht mehr als positiv und wir schafften es, die Tordifferenz im einstelligen Bereich zu halten. Man munkelt über einen Endstand von 23:17 aus Sicht des SC.

Nach diesem Spiel war die Linie für den Saisonauftakt gegen die Damen der DJK Germania Oppum klar – ein konzentrierter Angriff und eine sichere Abwehr sollten den Sieg bringen und die Serie der Handballabteilung an diesem Wochenende komplettieren.

Wir schafften es vor allem in der ersten Halbzeit, die positive Energie mitzunehmen, brachten eine starke Abwehrleistung auf die Platte und erzielten sowohl durch ruhiges Aufbauspiel, als auch durch sicheres Tempospiel einfache und schnelle Tore und konnten mit einem guten Polster von 12:4 in die Halbzeit gehen. Positiv zu vermerken ist zudem, dass das Zusammenspiel mit unseren Neuzugängen immer besser funktionierte.

Nachdem sich in der Vergangenheit stets zeigte, dass die zweite Halbzeit unsere ist, wollten wir in den letzten 30 Minuten nochmal eine Schippe drauflegen, was uns aber leider nicht gelang. Es schlichen sich durch Unkonzentriertheit nervöse Ballverluste ein und auch bei der Chancenverwertung haperte es in weiten Teilen – 7 Treffer waren das Ergebnis. Immerhin stand die Abwehr auch in der zweiten Spielhälfte weiter bombenfest und wir kassierten nur ein einziges Gegentor, was uns zu dem dennoch deutlichen Sieg von 19:5 führte.

Torschützen: Yola Breidenbach (7), Alicia Verlinden (4), Ann-Kathrin van Kessel (3), Anna von Gehlen (3), Lea Jansen (1), Sabrina Schmitz (1)

An dieser Stelle möchten wir uns auch bei den Zuschauern aus den Herrenmannschaften, den Familienmitgliedern und Freunden sowie Partnern bedanken, die am Sonntag zahlreich vertreten waren, um uns zu unterstützen!